VHV Forderungsausfallversicherung BASIS

Speziell in der heutigen Zeit, sollte jeder Unternehmer die Bonität und das Zahlungsverhalten seiner Neukunden kennen – und dies bereits vor der Annahme eines ersten Auftrages. Auch während der laufenden Geschäftsbeziehung ist es wichtig, Informationen stets aktuell zu erhalten, falls sich Veränderungen ergeben, die ein schnelles Handeln wie z. B. eine Veränderung der Zahlungsbedingungen oder gar die Unterbrechung von Dienstleistungen und Lieferungen erfordern. Die Forderungsausfallversicherung ist somit ein Instrument zur Vermeidung existentieller Probleme.

Mit der VHV FIRMENPROTECT-Forderungsausfall Basis, auch als Warenkreditversicherung bezeichnet, bieten wir Ihnen die Bonitätsprüfung und laufende Überwachung Ihrer Kundenbeziehungen an – und das zu sehr günstigen Festpreisen. Unabhängig von Umsatzhöhe und Unternehmensgröße können Sie sich eine für Ihre Bedürfnisse angemessene Variante sichern, die für Ihr professionelles Forderungsmanagement einen besonderen Mehrwert bietet – und dies bereits ab einem Jahresbeitrag von 600 EUR inkl. 19 % Versicherungssteuer.

Mit der VHV Basis-Absicherung erhalten Sie zudem Versicherungsschutz für unbestrittene Forderungen bei Zahlungsunfähigkeit (Insolvenz) oder Zahlungsunwilligkeit Ihrer Kunden - für kleine Aufträge bereits mit vereinfachter Prüfung und ohne umfassende Obliegenheiten. Besonders hervorzuheben ist, dass Versicherungsschutz für Neukunden-Forderungsbeträge bis 5.000 EUR ohne zusätzliche Bonitätsprüfung besteht, sofern Ihnen keine negativen Informationen vorliegen.

Für welche Unternehmen ist die VHV Forderungsausfallversicherung interessant?

Es gibt keine Brancheneinschränkungen – egal ob Sie als Handwerker, EDV-Dienstleister, Werbeagentur, Logistiker, Bauunternehmen oder Handelsunternehmen tätig sind - die VHV Forderungsausfall passt! Aufgrund des günstigen Einstiegsbeitrags eignet sich dieses Produkt auch für Neugründungen und kleine Unternehmen.

Folgende Fragen, sollten Sie sich als Unternehmer stellen:

So funktioniert die Forderungsausfall-Versicherung der VHV

Antragstellung

Sie stellen einen Online-Antrag auf VHV Forderungsausfallversicherung über unsere Website. Nach erfolgreicher Prüfung seitens der VHV Versicherung, erhalten Sie Zugang zum Onlineportal. Den Nutzer haben Sie bereits bei Antragstellung benannt. Dieser kann, sofern erforderlich, weiter Zugänge für Mitarbeiter anlegen. Nun können Sie

Die Leistungen der VHV Forderungsausfall

Die Leistungen der VHV Forderungsausfall-Versicherung Basis im Detail

Kostenlose Bonitätsprüfungen

Als Kautions- und Kreditversicherer prüft die VHV seit Jahrzehnten die Bonität von Unternehmen und Privatpersonen. Sie als Kunde profitieren im Rahmen von kostenlosen Bonitätsprüfungen von deren Erfahrung. Liegen Ergebnisse über Ihre Auftraggeber vor, zu denen Sie Fragen oder Erklärungen benötigen, können Sie ihren persönlichen Ansprechpartner bei der VHV kontaktieren. Ihr Ausfallrisiko wird somit breits vor Auftragsannahme minimiert! In der unten aufgeführten Tabelle sehen Sie wie viele Freiprüfungen (Bonitätsprüfungen) jeweils inkludiert sind.

Entschädigungsleistungen der VHV Forderungsausfallversicherung

Sie melden Ihre Auftraggeber im VHV Onlineportal an. In Ihrem Interesse bereits bei Geschäftsanbahnung. Die VHV wird, wie vorab beschrieben, die Bonität des Auftraggebers prüfen und Ihnen die Ergebnisse mitteilen. Ist die Bonität des Kunden in Ordnung, so können Sie auf folgenden Versicherungsschutz zurückgreifen:
Leistungen sind zu erwarten, wenn Ihre Forderungen aus Warenlieferungen, Werk- oder Dienstleistungen fällig sind und nach drei Monaten noch nicht bezahlt wurden oder Ihr Auftraggeber Insolvenz angemeldet hat. Im Leistungsfall wird Ihnen die VHV Versicherung bis zu 90 % der versicherten Forderung erstatten (10 % Selbstbehalt, mind. jedoch 500 EUR). Damit Sie schneller an Ihr Geld kommen, verzichtet die VHV auf ein vorgeschaltetes Inkasso. Insgesamt sind Forderungsausfälle bis zum 40-fachen Jahresnettobeitrags versichert. Wird eine höhere Absicherung benötigt, ist dies individuell zu vereinbaren.

Forderungen an ausländische Auftraggeber

Mit der VHV Forderungsausfallversicherung können Sie den Schritt über die Grenze wagen. Die VHV hat das Expertenwissen, um die Bonität ausländischer Auftraggeber richtig einzuschätzen. Nicht gezahlte Forderungen ersetzt der Versicherer bei Zahlungsunfähigkeit von Auftraggebern im OECD-Ausland oder bei Zahlungsverzug fünf Monate nach Fälligkeit.

Einfache Meldefrist offener Forderungen

Offene Forderungen können der VHV Forderungsausfallversicherung ohne vorherige Inkassoverpflichtung gemeldet werden. Dies muss spätestens am 60. Tag nach der ursprünglichen Rechnungsfälligkeit erfolgen.

Was kostet die VHV Forderungsausfall-Versicherung Basis?

Jahres-Höchstentschädigung Max. Schutz je Kunde/Auftrag * Freiprüfungen ** Jahresbeitrag Halbjahresbeitrag ab 01.07. ***
25.000 € 10.000 € 25 600 € 300 €
50.000 € 25.000 € 50 1.250 € 625 €
100.000 € 50.000 € 75 2.500 € 1.250 €
150.000 € 75.000 € 100 3.500 € 1.750 €
200.000 € 100.000 € 100 5.000 € 2.500 €
250.000 € 125.000 € 100 6.500 € 3.250 €
300.000 € 150.000 € 100 8.000 € 4.000 €
400.000 € 200.000 € 100 10.000 € 5.000 €

* Vorbehaltlich einer entsprechenden Bonität und Kreditlimitentscheidung durch die VHV.
** Freiprüfungen (Bonitätsprüfungen) pro Jahr. Bei zusätzlichem Bedarf: kostenpflichtige Nachbuchung von weiteren Paketen je 25 Prüfungen für 250 Euro zzgl. 19 % MwSt.
*** Halber Jahresbeitrag für die ab dem 01.07. eines Kalenderjahres eingereichten Neuanträge inkl. 19 % Vers.-Steuer.

So könnte es Beispielsweise ausschauen

Ein Neukunde beauftragt bei Ihnen eine Leistung auf Rechnung. Kann der Kunde die Leistungen auch bezahlen? Wie ist seine Zahlungsmoral? Lohnt es sich überhaupt ein zeitaufwändiges Angebot zu kalkulieren und abzugeben? Das Risiko von Zahlungsausfällen oder Zahlungsverzögerungen kann für Ihr Unternehmen eine existenzielle Rolle spielen. Daher sollten Sie stets die Bonität der Kunden kennen, damit Ihr Unternehmen, speziell im Rahmen von größeren Aufträgen, keiner existenziellen Bedrohung unterliegt. Über das VHV-Onlineportal können Sie die Bonität Ihrer Auftraggeber abfragen lasssen. Ist das Ergebnis eine positive Unternehmensbewertung, können Sie Ihre Leistungen beruhigt anbieten. Sollte dennoch etwas schiefgehen, setzt der vereinbarte Versicherungsschutz ein. Mit der VHV FIRMENPROTECT-Forderungsausfall Basis erhalten Sie ein professionelles Forderungsmanagement, die Sicherung offenen Rechnungen und somit Liquiditätserhalt Ihres Unternehmens. Die Höhe der eigentlichen Absicherung können Sie der Höhe nach, gemäß Ihrer Außenstände, selbst bestimmen.

Haben Sie weitere Fragen?

Rufen Sie uns einfach an (02203/9888701) oder kontaktieren Sie uns via E-Mail. Wir beantworten gerne Ihre Fragen.